Gemüsebeete für Kids – Spatzennestkinder ziehen eigenes Gemüse groß

Kategorie: Aktionen in Kitas, Projekte

Die Erfurter Spatzennestkinder wissen auf die Fragen: „Wie sieht ein Kohlrabi aus?“ oder „Wie viel Platz brauchen die Gurkenpflanzen?“ die passende Antwort. Denn sie pflanzen in diesem Jahr nicht nur ihr eigenes Gemüse an, sondern beschäftigen sich auch mit allen Fragen rund um eine gesunde Ernährung. Am 10. Mai bekamen sie dafür tatkräftige Unterstützung von Geli und Rolf, die dank der Edeka-Stiftung gemeinsam mit den Kindern die Pflanzen und Samen in das 1000 Liter fassende Gemüsebeet brachten.

Doch bevor die Akteure tatkräftig die neue Erde bearbeiten und die kleinen Pflänzchen genauer unter die Lupe nehmen konnten, schmetterten die Kinder nach der Melodie des bekannten Handwerkerliedes eine eigene Version, die genau zur Aktion passt. Das Lied „Wer will fleißige Gärtner sehen“ ging dabei auf die einzelnen Schritte des Gärtnerns ein. So muss geharkt werden, um die Erde locker zu machen. Danach sollen die Pflänzchen eingesetzt, angedrückt und gegossen werden. Begleitend zum Wachsen wünschten sich die Jüngsten natürlich die Sonne und hofften in der nächsten Strophe auf eine gute Ernte, die gesund ist und allen gut schmeckt. Und dass Gemüse lecker ist, davon konnten sich die kleinen Gärtner gleich im Anschluss ihrer Pflanzaktion überzeugen. Denn neben einer Urkunde für jedes Kind wurde eine Gemüse-Spende des Edeka-Marktes in kleine „mundgerechte“ Stücke geschnitten, um dann von den Kindern mit großem Appetit verspeist zu werden. „Lecker“, die einhellige Meinung der Spatzenkinder machte große Hoffnung, dass die Jüngsten auch auf die kleinen Pflanzen achten, hegen und pflegen. Das war auch der Wunsch von Geli und Rolf, die sich nach einer guten Stunde auf den Weg in die nächste Kita zu machten, um auch dort von den kleinen wachsenden Vitaminwundern zu erzählen. Und wenn die Kinder ihre Hinweise wie: die Regenwürmer kommen ins Beet, die Schnecken in das Schneckenhotel unter den Sträuchern und mit dem „Feuchtigkeitsmesser“ (Finger) jeden Tag die Probe im Beet machen, beherzigen, dann steht einer erfolgreichen Ernte nichts im Weg.

Stichworte: , , ,

Diskutieren Sie mit

You must be logged in to post a comment.