Geschnippelt – Gekocht – Geschnattert – Zwölf Erfurter Erzieherinnen nennen sich seit Freitag Genussbotschafterinnen

Kategorie: Aktionen in Kitas, Neuigkeiten, Projekte

 

 

Die neue Küche in der JUL-Kita „Fuchs & Elster“ füllte sich am Freitag mit ungewohnt vielen Erzieherinnen. Grund war eine Fortbildung der Sarah-Wiener-Stiftung, die neben Wissensgrundlagen zur gesunden Ernährung auch das aktive Kochen in den Mittelpunkt rückte.

 

Eifrig wurde Freitagmittag in der Küche geschnippelt, gekocht und geschnattert. Gleich zwölf Erzieherinnen wagten sich an den Kochtopf, um bei Spaß und guter Laune auch noch Wissenswertes zur gesunden Ernährung zu erfahren. Die Idee dazu gab die Sarah Wiener Stiftung, die gemeinsam mit der Barmer Ersatzkasse deutschlandweit „Genussbotschafter“ ausbildet. In Erfurt begleiteten Katrin Erdmann, Trainerin der Sarah Wiener Stiftung, und Katrin Wenzel von der Stiftung Kinderplanet den Tag. Bereits vor dem Kochen lag ein theoretischer Teil, der u.a. auf die Hygiene beim Kochen einging. Viele weitere Fragen zum Kochen beantwortet auch ein Online-Portal, das zahlreiche Materialien und ernährungswissenschaftliche Tipps kostenfrei für interessierte Erzieher zur Verfügung stellt. Sowohl das Portal aber auch die Workshops werden gerne angenommen, so Katrin Erdmann. Sie gab die wichtigen Impulse und hofft nun auf eine weitere Anwendung in den Erfurter Kitas. Natürlich schmeckte auch der Karotten-Kartoffelstampf, die Gemüsepfanne und der Frühlingssalat, die anschließend von den Akteuren verkostet wurde. Die Urkunde zur Genussbotschafterin ermächtigt nun die Erzieherinnen, jeweils für 500 Euro gesunde Lebensmittel für ihre Kitas zu kaufen und mit ihnen zu kochen.

Die Website www.ichkannkochen.de gibt Teilnahmehinweise auch für andere Kitas, die sich an der Initiative der Sarah Wiener Stiftung beteiligen möchten.

 

Kirsten Seyfarth, 16.06.2017

Stichworte: , , , ,

Diskutieren Sie mit

You must be logged in to post a comment.