Am 21.10.2019 findet der Fachtag „Systemisches Aggressionsmanagement“ im Augustinerkloster zu Erfurt statt.

Grundlage des SAM ist die Aggressions-Acht. Sie dient als Orientierung für die Aggressions- und Gewaltprävention, für die Intervention und in der Aufarbeitung von Gewalterfahrungen. Ziel der Arbeit mit dem Gesprächs-Kompass ist es, sich klar mitteilen zu können, hinzuhören und sich beim Entdecken eigener und anderer Sichtweisen überraschen zu lassen. Der Gesprächs-Kompass soll das Miteinander-Sprechen in professionellen und ganz einfachen Gesprächen ermöglichen. So entsteht eine Gesprächskultur, die Ziele nicht aus den Augen lässt und dabei stets am SAM-Prinzip „Schönes hat Vorrang“ ausgerichtet ist. SAM-Prinzipien sind Aphorismen, die ein Leben ohne Gewalt unterstützen können. Sie werden als Kommunikationsmittel für unterschiedliche berufliche sowie private Lebenssituationen genutzt. Sie sind wie Wegweiser und Hilfsmittel für ein wertschätzendes Miteinander.

Unser Referent, Dr. Volker Haase, arbeitete im Betreuten Einzelwohnen im Rahmen der Jugendhilfe, war als Erzieher in einer Kita tätig, begleitete Kinder- und Jugendgruppen im Kontext der außerschulischen Jugendbildung auf ‚Abenteuerreisen‘ und ist derzeit als Erwachsenenbildner zu verschiedenen spannenden Themen unterwegs. Er studierte Erziehungswissenschaft und promovierte zum Thema ‚Systemisches Aggressionsmanagement‘. Ferner ist er Trainer für Systemisches Aggressionsmanagement, Systemischer Berater, ausgebildet in Bindungsbeleiteten Interventionen und zertifizierter Abenteuer- und Erlebnispädagoge sowie VIR-Trainer und Entspannungstherapeut. Er ist deutschlandweit in Kitas, Schulen, Jugendhilfeeinrichtungen sowie Hochschulen tätig. Nähere Infos auf: www.fort-bildung.de